Stellenangebote

Diagnostik/Sprechstunde

2 Kliniker aus den Bereichen Neurologie, Pädiatrie, Ophthalmologie, HNO oder Innere Medizin mit Interesse einer Ausbildung in der Humangenetik

Am Institut für Medizinische Genetik und Angewandte Genomik (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Olaf Rieß) sind ab sofort folgende Stellen zu besetzen:

2 Kliniker aus den Bereichen Neurologie, Pädiatrie, Ophthalmologie, HNO oder Innere Medizin

mit Interesse an einer Ausbildung in der Humangenetik

zur Erweiterung unseres Teams in den Bereichen Diagnostik und Sprechstunde in Vollzeit, zunächst befristet für 3 Jahre.

Eine abgeschlossene Facharzt-Ausbildung wird nicht vorausgesetzt.

Das Institut ist integrativer Bestandteil des Zentrums für Seltene Erkrankungen Tübingen mit enger Vernetzung in die klinischen Fächer. Diese Integration soll weiter ausgebaut werden. Bereits heute ist die genetische Sprechstunde am Universitätsklinikum Tübingen essentieller Teil u.a. der Fachbereiche Entwicklungs- und Sozialpädiatrie, Neurologie, Augenheilkunde, HNO, Onkologie und Kardiologie. Modernste Molekulargenetische Analysemethoden stehen für Diagnostik und Forschung zur Verfügung.

Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst u.a. den Aus- und Aufbau interdisziplinärer Fallkonferenzen, die Mitgestaltung klinisch-genetischer Boards und die Integration neuer Verfahren in die Therapie- und Vorsorgekonzepte.

Ihr Profil als Arzt/Ärztin im Bereich Diagnostik:

  • Analyse von Exom- und Genomdaten
  • Erfahrung in der Interpretation von NGS-Daten erwünscht
  • Nachgewiesenes Forschungsinteresse auf dem Gebiet der genetischen und pathomechanistischen Aufklärung angeborener Erkrankungen und Symptome

Ihr Profil als Arzt/Ärztin im Bereich Genetische Sprechstunde:

  • Weitere Integration der medizinisch-genetischen Patientenversorgung am Klinikum als Querschnittsdisziplin in interdisziplinären Versorgungsbereichen der erwachsenen- und pädiatrischen Medizin
  • Praktische Umsetzung neuer genetischer Vorsorgekonzepte

Wir erwarten von Ihnen:

  • Klinische einschlägige Erfahrung/Fachkenntnisse oder abgeschlossene Facharztausbildung
  • Besonderes Interesse an „genomischer“ Medizin
  • Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen, die Übernahme von Lehrverpflichtungen sowie wissenschaftliche Tätigkeiten

Wir bieten Vergütung nach TV-Ä (Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Da die Universität Tübingen eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal anstrebt, werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vorstellungkosten können leider nicht übernommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Bianca Horn, Tel. 07071 29-72288, eMail: Bianca.Horn@med.uni-tuebingen.de

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte als E-Mail im pdf-Format an:

Universitätsklinikum Tübingen 
Institut für Medizinische Genetik und Angewandte Genomik 
Bianca Horn 
Calwer Straße 7 
72076 Tübingen

Arzt/Äztin

Am Institut für Medizinische Genetik und Angewandte Genomik (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Olaf Rieß) ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

Arzt (m/w) mit Erfahrung im Bereich personalisierte Medizin in der Onkologie

mit Angebot zur Weiterbildung zum Facharzt für Humangenetik

in Vollzeit, zunächst befristet für 3 Jahre.

Eine abgeschlossene Facharzt-Ausbildung wird nicht vorausgesetzt.

Das Institut ist Teil des Tübinger Zentrums für Personalisierte Medizin (ZPM) und eng mit den hier eingebundenen klinischen Fächern vernetzt. Dem Konzept der Präzisionsmedizin folgend führen wir umfassende genetische Charakterisierungen bei Patienten durch und diskutieren die Ergebnisse in interdisziplinären Boards. Der Bereich Onkologie spielt hierbei eine Vorreiterrolle und zeichnet sich durch die enge Zusammenarbeit des ZPM mit dem CCC und QBiC aus. Das Institut nimmt in diesem Rahmen aktiv sowohl an der Patientenversorgung, den regelmäßig stattfinden Molekularen Tumorboards sowie Lehrveranstaltungen, wie die Molecular Grand Rounds, teil. Darüber hinaus wird am Institut das gesamte Spektrum der Weiterbildung zum Facharzt für Humangenetik angeboten.

Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst u.a. den Aus- und Aufbau interdisziplinärer Fallkonferenzen, die Mitgestaltung klinisch-genetischer Boards und die Integration neuer Verfahren in die Therapie- und Vorsorgekonzepte. Es besteht die Möglichkeit zur Habilitation.

Ihr Profil als Arzt/Ärztin im Bereich Onkogenetik:

  • Praktische Erfahrung in der Versorgung von Patienten mit onkologischen Erkrankungen
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich der molekularen Grundlagen von Tumorerkrankungen
  • Von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich der Auswertung und Interpretation von NGS-Daten

Wir erwarten von Ihnen:

  • Klinische einschlägige Erfahrung/Fachkenntnisse oder abgeschlossene Facharztausbildung
  • Besonderes Interesse an „genomischer“ Medizin
  • Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen, die Übernahme von Lehrverpflichtungen sowie wissenschaftliche Tätigkeiten

Wir bieten Vergütung nach TV-Ä (Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Da die Universität Tübingen eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal anstrebt, werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vorstellungkosten können leider nicht übernommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Bianca Horn, Tel. 07071 29-72288, eMail: Bianca.Horn@med.uni-tuebingen.de

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte als eMail im pdf-Format an:

Universitätsklinikum Tübingen
Institut für Medizinische Genetik und Angewandte Genomik
Bianca Horn
Calwer Straße 7
72076 Tübingen

Bioinformatik

Softwareentwicklerin/Softwareentwickler

Die Universitätsmedizin Tübingen ist Bestandteil der Exzellenzuniversität Tübingen. Sie bietet medizinische Leistungen auf höchstem Niveau und deckt das gesamte Spektrum moderner Medizin, Forschung, Lehre und Krankenversorgung ab. Am Institut für Medizinische Genetik und angewandte Genomik (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. O. Rieß) ist ab sofort eine Stelle für eine/einen

Softwareentwicklerin/Softwareentwickler

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre.

Die Medizinische Genetik hat seit 2008 eine Next-Generation-Sequencing (NGS) Einheit für klinische Diagnostik und wissenschaftliche Studien aufgebaut. Zur Unterstützung der Diagnose seltener genetischer Krankheiten sowie von Krebserkrankungen haben wir eine umfangreiche Genomanalyse-Plattform sowie Datenbanken zur Integration genetischer und klinischen Daten entwickelt. Wir sind Partner in onkogenetisch, neurogenetisch und diagnostisch ausgerichteten Forschungsprojekten. Des Weiteren betreiben wir eine Core Facility des Universitätsklinikums für NGS und Microarrays, die vielfältige Projekte auch außerhalb der Humangenetik bearbeitet. Wir

Der/die erfolgreiche Kandidat/in sollte umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Softwareentwicklung und objekt-orientierter Programmierung haben. Kenntnisse in Bioinformatik oder Biostatistik, sowie praktische  Erfahrung mit der Analyse von NGS Daten sind erwünscht. Das Aufgabengebiet umfasst die Pflege und Weiterentwicklung der Genomanalyse-Plattform, Entwicklung verbesserter Methoden zur Integration und Analyse umfangreicher genetischer und klinischen Datensätze, sowie die Implementierung intuitiver Benutzeroberflächen. Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit der NGS Genomanalyse-Plattform sollen in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern (Ärzte, Forscher im Bereich Biomedizin) kontinuierlich verbessert werden.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Methodenentwicklung für die Analyse von NGS-Daten und Integration klinischer Daten
  • Methoden für effiziente Genomdaten- Verwaltung, Abfrage (data mining) und Sicherheit
  • Entwicklung anwenderfreundlicher Benutzeroberflächen
  • Weiterentwicklung unserer Analysepipelines für NGS Daten

Ihr Profil (zwingend erforderlich):

  • Diplom, M.Sc. oder PhD in Informatik, Bioinformatik oder vergleichbaren Studiengängen
  • Praktische Erfahrung mit Softwareentwicklung und objekt-orientierter Programmierung (bevorzugt C++ und/oder Python)
  • Kenntnisse im Bereich Datenbanken und Webservices (z.B. MySQL, HTML, CSS, PHP)
  • Sicherheit im Umgang mit Linux (Kommandozeile, verteiltes Rechnen)

Ihr Profil (optional):

  • Kenntnisse im Bereich Bioinformatik, Biostatistik und Genetik
  • Erfahrung mit der NGS-Datenanalyse, bevorzugt in den Bereichen Genomanalyse, medizinische Genetik, Onkogenetik, Metagenomik oder Epigenetik

Wir bieten Vergütung nach TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Da die Universität Tübingen eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal anstrebt, werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hoch­schul­rechtlichen Bestimmungen. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an Herrn Dr. Marc Sturm, Tel.: 07071 29-85026, 

E-Mail: marc.sturm@med.uni-tuebingen.de.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte an:

Universitätsklinikum Tübingen 
Institut für Medizinische Genetik und angewandte Genomik 
Herr Dr. Marc Sturm 
Calwerstraße 7 
72076 Tübingen
marc.sturm@med.uni-tuebingen.de

Hilfswissenschaftliche Tätigkeit

Das Institut für Medizinische Genetik und Angewandte Genomik bietet Patienten und Familien wie auch ärztlichen Kollegen einen umfassenden klinischen und diagnostischen Dienst höchster Qualität, der die Anwendung des neuesten Wissens zum Vorteil der Betroffenen ermöglicht. Bindeglied zwischen Diagnostik und Klinik sind die genetischen Beratungen. Mit unserer Expertise in der Diagnostik sind wir geschätzter Dienstleister für das gesamte Tübinger Universitätsklinikum und zahlreiche nationale und internationale Einrichtungen.

Zudem betreibt die Medizinische Genetik ein umfassendes Forschungsprogramm mit Themen aus der klinischen Genetik, Molekulargenetik und biologischen Grundlagenforschung mit dem Ziel, unser Verständnis über die Ursachen und die Pathologie genetisch bedingter Erkrankungen zu verbessern und um neue Therapieansätze für diese Erkrankungen zu entwickeln. Auch Lehre und Weiterbildung sind eine wichtige Aufgabe; im Rahmen der universitären Aus- und Weiterbildung streben wir eine fundierte Vermittlung des humangenetischen Wissens an Studierende und Ärzte an.

Unser Team sucht regelmäßig in verschiedenen Bereichen nach Verstärkung und freut sich auf motivierte HiWis, die Spaß haben, uns bei unserer vielfältigen Arbeit praktisch zu unterstützen. Selbstverständlich werden Sie vergütet.

Sind Sie interessiert? Dann richten Sie eine kurze E-Mail an das Sekretariat des Ärztlichen Direktors Prof. Olaf Rieß. Ihre Ansprechpartnerin ist Bianca Horn: bianca.horn@med.uni-tuebingen.de

Gerne vereinbart Frau Horn dann einen Gesprächstermin mit Ihnen.